Ortsverein Haselünne

Herzlich Willkommen

auf der Homepage des SPD-Ortsvereins Haselünne.

Sie erhalten hier einen kleinen Einblick in unsere politische Arbeit.

Bei Fragen oder Anregungen nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf.

Möchten Sie sich politisch engagieren, sprechen Sie uns an, wir freuen uns auf Sie.

Weihnachtsgrüße

Liebe Genossinnen und Genossen, liebe Freunde,
die Weihnachtsfeiertage und der Jahreswechsel liegen vor uns.
Unser Tun und Handeln war und ist immer noch von einem Virus beeinflusst!
Der Frühling brachte mit den steigenden Temperaturen auch eine Entspannung der Lage. Im Sommer konnten wir das Privatleben sowie auch die Vorstandsitzungen wieder „Auge in Auge“ durchführen.
Leider musste aufgrund der Corona-Verordnungen unser Festakt zum 50jährigen Jubiläum des Ortsvereins abgesagt werden und auch unsere jährliche Radtour fand nicht statt.
Und aktuell?
Seit dem 16.12.2020 befinden wir uns im 2. Shutdown dieses Jahres. Damit sind Einschränkungen bei den sozialen Kontakten verbunden und wiederum geschlossene Läden.
Nichts ist wie es einmal war!
Aber auch positive Nebenwirkungen dieser Pandemie sollen nicht unerwähnt bleiben:
Durch das Virus ist nun eine Vielzahl von Arbeitgebern gezwungen, sich mit der Homeoffice-Thematik auseinanderzusetzen. Obwohl die Umstellung für viele erst einmal ungewohnt war bzw. ist oder sein wird, bietet Homeoffice Chancen, die man nutzen sollte (z. B. die bessere Vereinbarkeit von Familie und Arbeit).
Die CO2-Emissionen scheinen durch die Quarantäne zu sinken. Das Virus könnte also dazu beitragen, dass sich die Erderwärmung verlangsamt.
Spätestens in Corona-Zeiten wurde gezeigt, wie unverzichtbar einige Berufe in unserer Gesellschaft sind. Es sind die Menschen, die derzeit das Land am Laufen halten. Es ist schön, wenn sie endlich die Anerkennung und Wertschätzung bekommen, die Ihnen zusteht.
Nun, wo gerade so vieles zum Stillstand kommt, ist Zeit, um einmal darüber nachzudenken, was wirklich wichtig ist. Im Selbstverständnis des Alltags vergisst man manchmal, sich und andere wertzuschätzen. Krisenzeiten wie diese zeigen uns, wie viele Freiheiten wir normalerweise genießen können. Die Coronakrise lehrt uns, auch die scheinbar einfachen und nebensächlichen Dinge um uns herum wieder zu würdigen und unsere Prioritäten neu zu sortieren.
Ein anderes Weihnachten – und doch immer noch das Fest der Liebe.
Wir wünschen Euch ein Weihnachtsfest voll Zuversicht sowie Glücksmomenten und für das neue Jahr viele schöne Begegnungen, vor allen Dingen aber Gesundheit und Wohlergehen.

Herzliche Grüße
Simone Plöger-van Dijk
Vorsitzende SPD Ortsverein Haselünne

Neuer Vorstand gewählt

Am 28.2.2020 wurde der neue Vorstand der SPD Haselünne gewählt. Zu Gast bei dieser Veranstalltung war Andrea Kötter, SPD Kreisvorsitzende Emsland.

Von links nach rechts: Andrea Kötter (Kreisvorsitzende), Felix Schnoor (Schriftführer), Daniel Lösker (Stellvertretender Vorsitzender), Simone Ploeger-van Dijk (Vorsitzende), Richard Schier (Internetbeauftragter), Florian Klose (Beisitzer), Olaf Kisting ( Beisitzer), Wolfgang Köster (Beisitzer), Altine Leuchtmann (Beisitzerin)

Auf dem Foto nicht zu sehen sind: Bernhard Temmen (Kassierer) und Sandra Gross Thedick (Beisitzerin)

Quelle Foto : Werner Lau

Pressemitteilung: DJs Jens Harms-Ensink und Thomas Klingenberg besuchen die SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Daniela De Ridder in Berlin

Berlin. Die SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Daniela De Ridder empfing die beiden DJs Jens Harms-Ensink und Thomas Klingenberg, die anlässlich der Demonstration „Alarmstufe Rot“ nach Berlin gekommen waren. Dabei wurden Gespräche über die Auswirkungen der Corona-Krise auf die Veranstaltungsbranche und insbesondere Solo-Selbstständigen KünstlernInnen fortgesetzt.

Stolpersteinaktion

Am Sonntag, 27.09.2020 haben wir uns von der SPD Haselünne zum Reinigen der Stolpersteine in Haselünne getroffen. Die Stolpersteine sind ein Kunstprojekt von Gunter Demnig zur Erinnerung an die jüdische Bevölkerung in Deutschland, welche den Gräueltaten des Naziregimes zum Opfer gefallen sind. Auch in Haselünne haben damals Juden gelebt. Im Rahmen des Kunstprojektes wurden sowohl 2004 als auch 2006 bisher 27 dieser Stolpersteine in Haselünne verlegt.
Durch die natürliche Verschmutzung, konnten die Namen nicht mehr gelesen werden. Wir haben uns daher dieser Sache angenommen und setzen uns gegen das Vergessen ein. Den Tag haben wir bewusst auf den 27.9. gelegt, da dieses Jahr an diesem Datum das höchste jüdische Fest 'Jom Kippur' gefeiert wird.
Natürlich haben wir uns Gedanken zur Situation mit Corona gemacht und sind daher mit einer kleineren Kohorte aktiv gewesen.
Daher: Bleibt gesund!

* Weitere Aktionen der SPD Haselünne unter Menüpunkt "Ortsverein"

Informationen zur Corona-Krise

Wir verstehen, dass viele Menschen verunsichert sind und die ständig neuen Informationen nicht mehr überblicken. Wir haben seriöse Quellen zusammengestellt, bei denen Ihr Euch guten Gewissens und unkompliziert informieren könnt. Außerdem gibt es Tipps, was Ihr tun könnt, um den Kampf gegen das Virus zu meistern. Auf geht’s, packen wir es an!

Meldungen

Zu schön, um wahr zu sein

Weihnachten und der Jahreswechsel sind vorbei, ich hoffe, Ihr hattet eine gute Zeit und geht jetzt schwungvoll in das Neue Jahr. Für die meisten von uns geht es nach ruhigen Tagen jetzt wieder los mit dem Alltag. Aber natürlich begleitet…

Ein Jahr zum Vergessen!?

Ich hoffe, Ihr hattet alle schöne Weihnachten, auf die eine oder andere Art – natürlich anders als sonst. Damit ist das Jahr 2020 nun aber wirklich fast vorbei und nachtrauern werden ihm die wenigsten von uns. „Ein Jahr zum Vergessen“,…